• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Über Treffen "Weinberge und Biosphärenpark Kalksburg"

Geschrieben von User15 Forwork 22.05.2018 15:13h (geändert: 22.05.2018 16:02h) | 57 x gelesen

Bericht von: Treffen "Weinberge und Biosphärenpark Kalksburg"
Ort: Rodaun, Ketzergasse 343-345, 2380 Perchtoldsdorf, Österreich
Termin: Montag 21.05.2018 11:00h

12 Teilnehmer
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35

Liebe Leute,

Ihr wart schneller mit Kommentaren, vielen Dank dafür und der gebührt auch Elisabeth, die die Strecke erkundet hat ! Ich bin gestern einfach auf der Couch eingeschlafen – nix mehr gewöhnt.

Aber jetzt :

Die Zahl der Anmeldungen war dieses Mal rekordverdächtig und die elf tatsächlich Anwesenden waren es dann auch noch, die sich am Treffpunkt in Rodaun eingefunden hatten

Wir gingen einfach Elisabeth nach, die uns durch ganz Perchtoldsdorf führte und dann bei leichter Steigung durch die Weinberge in die naturnahen Wiesen um den Maurer Wald.

Eine ausgesprochen artenreiche Wiese, die „Himmelswiese“ heißt hat uns sehr lange mit Schauen, Fotografieren und Blumenraten beschäftigt. Es waren echte Seltenheiten darunter, wie der Diptam, die Bunte Schwertlilie und die Echte Steinnelke. Eine weißblühende Blume hab ich einfach nicht gefunden und mich dafür eigens auf einem Pflanzenforum registriert – auf die Antwort warte ich noch Ein Hinweis auf die naturnahe Bewirtschaftung der Weinrieden war die Büschelblume, eine ausgewilderte Züchtung, die gerne dort angepflanzt wird.

Nach der Wiese ging es weiter durch lichte und auch dichte Mischwälder zum Pappelteich. Ein ehemaliger Badeteich, der wieder der Natur überlassen wurde. Inzwischen ist er bedeckt mit Seerosen und ein paar Teichfrösche lassen ihrer Natur ebenso freien Lauf und sind immer noch in Paarungslaune. Zarte blaue Libellen tun es ihnen gleich und haben trotzdem den Zusatz …“Jungfer” im Namen. Hier die blaue Teichjungfer.

Dort haben wir auf den Tischgarnituren, die frei waren als wären sie reserviert, Mitgebrachtes verzehrt und die Seele baumeln lassen. Auch das Gruppenfoto ist da entstanden.

Danach ging es weiter durch Kiefernwälder zum Gasthaus „zur Schießstätte“. Wir haben nach einem kurzen Rundblick gleich auf einen Platz im Freien verzichtet und fanden drinnen genügend Platz auf einem riesigen Tisch, für die ganze Gruppe. Bei Kaffe und Süßspeisen haben wir uns gut unterhalten.

Der Rückweg zur Verkehrsinfrastruktur wurde etwas beschleunigt durch erste Regentropfen, aber zum Glück ging das Tröpfeln nur langsam in Regen über und der Weg ging immerhin bergab.

Unten in Kalksburg war überraschend schnell ein Regionalbus zur Stelle und während die Gruppe immer kleiner wurde, ging es zurück in die Stadt.

Es war eine sehr schöne, entspannte Wanderung. Die große Gruppe war gar kein Problem (was ja nicht selbstverständlich ist) und ich danke auch euch !

Bis bald einmal

Adi

24 Bilder

1 Kommentar

  • User35
    Elna, Mittwoch 23.05.2018 18:26h

    Danke, Adi für Deinen schönen Bericht. Ich habe den Tag richtig genossen, danke an alle TeilnehmerInnen. Es war wirklich eine entspannte, nette Gruppe. Liebe Grüße, Elisabeth

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 austropiefke
  • User90 ragazzotuttofari
  • User90 stadtwolf
  • User90 forwork
  • User90 ennio1
  • User90 chipmunk5

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

03113

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati