• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
25 FEB

Treffen: Im Keller mit Keller (der neue Termin)

Geschrieben von User15 Thomaspynchon 06.12.2016 12:31h | 154 x gelesen

Datum: Samstag 25.02.2017 um 18:00h
Ort: Café Bendl, 6 Landesgerichtsstraße, 1010 Wien, Innere Stadt, Wien, Österreich » Stadtplan

Sehr geehrte Lesegemeinde,

Gottfried Keller gehört für mich zu den wichtigsten, sprach- und bildgewaltigsten Literaten aller Zeiten. Den Entwicklungsroman, Bildungsroman, Erziehungsroman “Der grüne Heinrich” sollte jeder gelesen haben, der wahrhaftige Literatur liebt. Doch da dieses Meisterwerk einen epischen Umfang hat, wollen wir lieber den zweiteiligen Novellenzyklus “Die Leute von Seldwyla” lesen und besprechen. In diesen zwei Bänden sind z.B. “Romeo und Julia auf dem Dorfe” und “Kleider machen Leute” inkludiert. Diese zwei Geschichten kennt doch bestimmt jeder, doch wir wollen uns doch auch den restlichen Novellen mit großer Freude widmen. Ein Leben ohne Gottfried Keller ist ein sinnloses, ungelebtes…In diesem Sinne lasset uns diesen unsterblichen Sprachvirtuosen, welcher Sätze voll Wohlduft eines Frühlingstages setzten konnte, doch zeitgleich mit aufklärerischer Vollwucht eines Hammers, die Bigotterie und Rückständigkeit seiner damaligen Zeitgenossen angeprangert hat, ehren. Auf zahlreiches Erscheinen freut sich Josef Bei Fragen:06805047790

4 Zusagen | 2 Absagen | 4 Unentschieden

Zugesagt (4):

  • User90 anthea-kaiser
  • User90 sigrigel
  • User90 prek
  • User90 thomaspynchon

Abgesagt (2):

  • User90 schrecksenmeister
  • User90 lisavenus

Vielleicht (4):

  • User90 barida11
  • User90 claudia65
  • User90 elisabettina
  • User90 friederike11

8 Kommentare

  • User35
    Elke-Spiess, Donnerstag 15.12.2016 10:48h

    Wie hätte Gottfried Keller “Die Welle”, Buch und Film von aktuellem “Shitstorm” (siehe Beipackpostings) zu differenzieren gewusst? Jedenfalls: “Heavy” diesmal der Shit- Storm, so war uns Gott helfe. Besser “Finito”. http://mobil.derstandard.at/2000049314008/Glawischnig-fordert-finito-der-gruenen-Populismus-Debatte?_viewMode=forum&ref=fteaser#posting-1017106185

  • User35
    Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 07:18h

    Diese Idiotie hätte ihm ein kurzes Lächeln entlockt, er hätte ein paar treffliche Zeilen über die Unzulänglichkeit der Schweizerischen Seele ge und beschrieben, wie er leider immer dieser schweizerischen Seele zu treu, oft trefflich deren widerwertigen Argumenten ver- und widersprechend, geblieben ist….Schweiz ist gleich Welt, Welt ist gleich/ungleich Welt, Welt ist gleich u gleich Welt, Sehnsucht ist gleich ungleich/gleich Sucht, Liebe ist…

    • User15
      Elke-Spiess, Samstag 17.12.2016 08:34h

      Also Idiotie ist insoferne vielleicht falsch, weil, das komme ich jetzt erst drauf, diese zu lesenden Postings anschwellen. Durch die Menge durchgewühlt, erfühlt mich das Gefühl, dass das eigentlich die Wahrheitsfindung ist: in diesem speziellen Forum diskutieren sich die Menschen tatsächlich Ihre Sorgen los, die sonst keiner hört. Konkret, die Sorge um das Establishment eigentlich kritischer Parteien. Und diese Sorge ist eigentlich wahrhaftiger als alle Gegenwartsweihnachtsmusik. Nur wer erkennt das? Denn die “Wunden der Community”, wohin führt das, ist es schon zu spät?

      • User15
        Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 08:46h

        Diese sorgumfluteten Menschen suchen aber doch meist Feindbilder, welche nicht Schuld sind an ihrem Unheil, Rassissten, welche nicht einen klaren Gedanken fassen können werden plötzlich zu Politologen, nein bitte nur weil ihr es schafft ein X zu machen sollet ihr sicher nicht wahlberechtigt sein…

        • User15
          Elke-Spiess, Samstag 17.12.2016 09:45h

          Ich drehe den Feindspiess um, alle versuchen etwas. Es gibt aber Wiederholungen: Zbsp. wird behauptet: die Grünen: Wir sind Van der Bellen, haben die Wahl gewonnen: Die anderen: wir, die Van dB Wähler haben nicht Grün gewählt, sondern gegen Hofer. Und der endlose Glaube: " ich glaubte VdB sei unabhängig." Dieses Mordstheaterringelspiel is a Hetz und kost nit viel". Eigene Meinung gefragt.

          • User15
            Elke-Spiess, Samstag 17.12.2016 09:47h

            MORDSTHEATERRINGELSPIEL

            • User15
              Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 14:27h

              Ja, a Schene leich, in Wien gibt s imma Gaudi, artmann, jandl, schaut s obi….

  • User35
    Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 07:27h

    Liebe Elke, ich danke Dir für Dein treues intellektuelles Dasein, Du bist die einzige, welche hier einen Diskurs führt, sind wir hier nur noch von Ignoranten umgeben….

  • User35
    Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 07:28h

    Warum auch immer..

    • User15
      Elke-Spiess, Samstag 17.12.2016 10:58h

      Der Dichter fragt mich Warum, er beschließt sich kennenzulernen: https://books.google.at/books?id=lSLhWbr8bhYC&pg=PT196&lpg=PT196&dq=Der+schwerm%C3%BCtige+Spieler&source=bl&ots=sjsGLF6x_j&sig=S97N9xG41kAwst_ibS2NYM-n_cQ&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjY3O3_nenQAhXH1ywKHZ-nDFs4ChDoAQgeMAE#v=onepage&q=Der%20schwerm%C3%BCtige%20Spieler&f=false

      Warum?

      • User15
        Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 14:28h

        Peter Handke ist ohnehin ein Gott, dieser Mann erreicht Regionen, welche das 1000 jährige Reich nie zu erhoffen gewagt hätte….

  • User35
    Lisavenus, Samstag 17.12.2016 07:47h

    Ich muss mich erst Einlesen.

    • User15
      Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 08:04h

      Das müssen wir alle, denn Keller ist zumindest mehrschichtig zu verstehen, ich habe nicht umsonst solch einen solchen gigantischen Sprachvirtuosen erwählt und erwähnt, jeder Satz dieses schweizerischen Literaturgebirges ist ein Genuss, sodass man nie wieder sprachlos sein muss…

  • User35
    Thomaspynchon, Samstag 17.12.2016 20:09h

    “Es werde Licht” Johann Wolfgang von Goethe.

    https://m.youtube.com/watch?v=xq-fFJyha6w

  • User35
    Lisavenus, Sonntag 29.01.2017 07:40h

    Bin leider verhindert.

  • User35
    Thomaspynchon, Sonntag 29.01.2017 08:46h

    Kein Problem.

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.