• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Über Treffen "Schlauchboot-Tour im Nationalpark Donauauen"

Geschrieben von User15 Monchichi1966 28.05.2017 09:12h (geändert: 28.05.2017 09:54h) | 156 x gelesen

Bericht von: Treffen "Schlauchboot-Tour und Au-Spaziergang im Nationalpark Donauauen"
Ort: Nationalpark Donauauen, 20 Uferstraße, 2304 Orth an der Donau, Niederösterreich, Österreich
Termin: Samstag 27.05.2017 12:45h

20 Teilnehmer
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35

Liebe Freunde & Freundinnen!

Auch heuer zog es uns wieder in die herrliche Natur, des Nationalparks Donauauen, in Orth an der Donau.

Vor Jahren schon mal geplant – musste die Schlauchbootfahrt wegen dem damaligen Hochwasser leider abgesagt werden.

Doch heuer war einfach perfektes Wetter. Nicht zu heiß, kaum Wind und noch fast keine Gelsen.

So stachen 20 mutige Groopies mit zwei sehr sympathischen Rangern in die großen weiten Augewässer.

Nach erfolgreicher Anprobe und Verteilung der Schwimmwesten, Aufteilung der beiden Gruppen (pro Schlauchboot zehn Personen), Einweisung wie man richtig paddelt und gemeinsamer Wasserung der Boote – paddelten wir in einen Seitenarm der Donau.

Unbeschreiblich schön diese Ruhe und Stille. Die Art und Weise wie sich die Natur dort ihren Weg bahnt oder Strategien erfand um zu überleben.

In meiner Gruppe war unser Ranger “Manfred”, der alles super und lebendig erklärte. Auch ein Biberfell hatte er mit und so konnten wir uns selber davon überzeugen wie weich sein Fell war (besonders am Popo) :-)

Er zeigte uns Bibereingänge, erzählte uns, dass der ursprüngliche Donaubiber lange schon ausgestorben war, als man Biber aus anderen Ländern (unter Otto König) wieder hier ansiedelte und fand auch “Bibergeil”. Bibergeil, ist ein Sekret aus den Drüsensäcken. Das Sekret besteht aus einem komplexen Gemisch von chemischen Verbindungen, die wahrscheinlich aus Sekundärmetaboliten des Urins gebildet werden.Der Biber nutzt das fetthaltige Sekret zur Fellpflege und zum Markieren seiner Reviergrenzen. …und es stinkt wie verbrannter Gummi!

Erstaunt war ich als ich hörte, dass mehrere kleine 2. Welt-Kriegsschiffe noch heute in diesen Donauarmen versenkt sind. Bei einem Fliegerangriff wurden alle hier liegenden Schiffe vernichtet. Man sieht auf den Fotos zb noch eine herausragende Kabelrolle.

Zwei Seitenarme haben wir befahren, dann trieben wir die Donau ein Stück stromabwärts, um mit einem gekonnten Paddelmanöver wieder an Land anzulegen. Drei starke Mädels sprangen todesmutig (ohne Schuhe) in den Schlamm und zogen die restlichen 7 Groopies und den Ranger samt Boot ans Land. Hut ab ihr tollen Frauen! :-)

Von dort ging es dann noch kreuz und quer durch den Wald (ohne befestigte Wege – ich hätte mich dort nur alleine verlaufen) und über hohe Wiesen. Von diesen Wiesen hatten einige was, denn es wurden dann vermehrt gehustet und geniest! Gräserpollen sei dank! ;-)

Wir trafen noch einen anderen Ranger der von einem grunzenden Radfahrer (er wurde ermahnt nur auf den befestigten Radwegen zu fahren) und einer schimpfenden Bache, die eines ihrer vorlauten Jungen zur Horde zurücktreiben wollte, erzählte. Oder hat doch die Bache gegrunzt und der Radfahrer geschimpft??? ;-)

Unser Manfred war auch immer hellauf begeistert, wenn er z.B. einen Käfer fand! “Mahh, ohhhh, wie schön!!!” – konnte man hören! Er meinte aber den vierbeinigen Ölkäfer (den giftigsten Käfer den es in der Au gibt) und nicht vielleicht wie manche glauben, irgendwo einen zweibeinigen im Bikini.

Auch viele Pflanzen zeigte er uns noch und fand sie mit einer Schnelligkeit, da sah ich eigentlich noch immer nur grün am Boden! ;-)

Nach drei Stunden war leider alles vorbei und wir saßen alle noch gemeinsam im Uferhaus und ließen uns so manchen herrlichen Fisch schmecken.

Es war ein wundervoller Tag und ich danke allen die mit waren.

Hier meine Fotos:

https://goo.gl/photos/zKS4gUvMjUYfTcGP9

Und die von Elisabeth:

https://goo.gl/photos/AwRanGWLJatopBYV9

Bis zum nächsten Mal

Eure Gudrun

1 Bild

1 Kommentar

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 monchichi1966
  • User90 el-angelito45
  • User90 dororad
  • User90 mingming
  • User90 arielle1
  • User90 brotschnitte

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

30961

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati